Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Darmstadt

"Typisch Mädchen - typisch Junge?" Gendersensibilität in der Schule - Ideen für den Unterricht (nicht nur) rund um den Girls' und Boys' Day

Thema "Typisch Mädchen - typisch Junge?" Gendersensibilität in der Schule - Ideen für den Unterricht (nicht nur) rund um den Girls' und Boys' Day freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Was ist weiblich, was ist männlich? Diese Frage gehört für Kinder und Jugendliche zu den wichtigsten überhaupt und beeinflusst entscheidend ihre Identitätsbildung. Die Rollenmodelle, die sich ihnen bieten, sind heutzutage immer vielfältiger, jedoch immer noch von starren Stereotypen geprägt. Besonders in der Berufswahl zeigt sich, dass weiterhin in Klischees gedacht wird: Die überwiegende Mehrheit der Jugendlichen und jungen Erwachsenen wählt typische „Frauenberufe" oder „Männerberufe" – mit z. T. negativen Folgen für die eigene Berufsbiografie und für die Gesellschaft: So haben beispielsweise Frauen im Mittel niedrigere Einkommen, in den Erziehungs- und Pflegeberufen fehlen Männer und es fehlen Fachkräfte in den MINT-Berufen. In dieser Fortbildung sollen Lehrkräfte mit Ideen und Material ausgestattet werden, um das Thema Gendersensibilität im eignen Unterricht aufgreifen zu können. Es bietet sich an, dies zur Vor- und Nachbereitung des Girls‘ bzw. Boys ‘ Day zu tun, die vorgestellten Unterrichtsideen und das Material können aber auch unabhängig davon eingesetzt werden. Zielgruppe der Fortbildung sind Lehrkräfte der Jahrgangsstufen 5 – 7, die das Thema als Klassenlehrer oder im Fachunterricht aufgreifen wollen. Die Fortbildung wendet sich auch an Jahrgangs- oder Fachteams, die gemeinsam eine entsprechende Unterrichtsreihe oder ein Schulprojekt entwickeln und in die Schul- und Unterrichtsentwicklung einbringen wollen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass sich multiprofessionelle Teams anmelden, dass also auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulsozialarbeit und Betreuerinnen und Betreuer gemeinsam mit den Lehrkräften an der Entwicklung eines Konzeptes arbeiten.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können das Thema Gendersensibilität, ggf. zu Vor- und Nachbereitung des Girls' und Boys' Days im Unterricht behandeln und erhalten Anregungen zur Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Themenbereich Schulorganisation, Schulprojekte, Ganztagsschule
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Darmstadt - Dieburg
Anbieter/Veranstalter
SSA Darmstadt-Dieburg/Darmstadt
Burkhard Bendig
Rheinstr. 95
64295 Darmstadt
Fon: 06151/3682-2 
Fax: 06151/3682-400 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.DARMSTADT@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Kooperationspartner: Unternehmerverband Südhessen Landkreis Darmstadt Dieburg TU Darmstadt Argentur für Arbeit Wissenschaftsstadt Darmstadt SKA-Darmstadt dib e.V. Ansprechpartner: Bettina Maack
Dozentinnen/Dozenten Bettina Maack, Anja Beate Reuter
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 05.02.2019 14:00 bis 17:00
Kosten 0,00€
Ort Schloss Fechenbach, Eulengasse 8, 64807 Dieburg
Veranstaltungsnummer 0189460601
Interne Veranstaltungsnummer 50966480

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189460601) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.