Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Darmstadt

From Hate to Speech - Menschenrechtsbildung im RU

Thema From Hate to Speech - Menschenrechtsbildung im RU freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Hatespeech im Netz entfremdet, marginalisiert und untergräbt die persönliche Würde. Wie kann diesem Phänomen in der analogen Schulwelt begegnet werden? Ein Ansatz im RU ist die Menschenrechtbildung. Ziel ist nicht die moralisierende Verdammung digitaler Kommunikation, sondern eine Wertebildung, die den Reiz und die Schwierigkeiten der digitalen Welt ernst nimmt. Der Studiennachmittag stellt mögliche spezifische Beiträge des evangelischen RU zu diesem Bildungsanliegen vor.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmenden nehmen Hatespeech im Netz und ihre die Menschenwürde verletzende Wirkung wahr. Sie lernen konkrete Möglichkeiten kennen, das Thema im RU aufzugreifen, es mit dem Ziel der Wertebildung zu behandeln und mit Schülerinnen Schülern Kenntnisse, Fähigkeiten und Einstellungen zu entwickeln gegen einen diskriminierenden Missbrauch medialer Kommunikation.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Religion ev.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Darmstadt - Dieburg
Anbieter/Veranstalter
Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau

Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
Fon: 06421 969 100 
Fax: 06421 969 120 
E-Mail: info@rpi-ekkw-ekhn.de
Leitung Karsten Müller, RPI Kassel
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 20.11.2017 14:00 bis 17:00
Kosten 0.00€
Ort RPI Darmstadt
Veranstaltungsnummer 0179000801
Interne Veranstaltungsnummer 171120-Mue-DA

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0179000801) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.