Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Darmstadt

Filmanalyse -mehr sehen, besser verstehen

Thema Filmanalyse -mehr sehen, besser verstehen freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Filmanalyse ist Gegenstand der Lehrpläne in Deutsch und den Fremdsprachen. In Kunst sind z.B. Werbeanalysen geeignete Unterrichtsgegenstände ("die Sprache der Bilder - Bildmedien in der Gesellschaft"). Filmanalyse verschafft dem Betrachter neben dem Filmgenuss zusätzlichen einen Seh- und Versteh-Genuss.
Der Workshop ist konzipiert als Einführung in Begriffe und Methoden der Filmanalyse und richtet sich insbesondere an Deutsch-, Fremdsprachen- und KunstlehrerInnen der Sek I und Sek II. Eine kurze praktische Einführung in die Filmsprache schärft Ihren Blick für Kameraoptionen und die damit verbundenen Wirkungen auf den Betrachter.
Anhand ausgewählter Filmbeispiele aus unterschiedlichen Genres werden wesentliche filmische Gestaltungsmittel und typische Montageformen herausgearbeitet und miteinander verglichen. Sie erproben unterschiedliche didaktisch-methodische Zugänge. Ausschnitte aus Filmklassikern geben Ihnen einen Einblick in die Filmgeschichte und die sich wandelnden Erzählstrukturen im Kinofilm.
Nach vorheriger Absprache kann in Anlehnung an aktuelle Lehrplanvorgaben eine einschlägige Literaturverfilmung (z.B. Effie Briest, Tod in Venedig) einer exemplarischen Analyse unterzogen werden. Kurzfilme und Werbefilme sind geeignete Untersuchungsgegenstände, da hier filmische Botschaften, wie auch gesellschaftliche Normen und Werte in stark verdichteter Form dem Zuschauer vermittelt werden sollen.
In einem praktischen Aufgabenteil erproben Sie selbst in der Kleingruppe mögliche Kameraoptionen (Einstellung, Perspektive, Bewegung) mit dem Camcorder, indem Sie beispielsweise eine kurze Handlung (z.B. Begegnung, Augenblicke) oder eine vorgegebene Text-Passage aus einem Roman in Filmbilder übersetzen.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Fachkompetenz, soziale Kompetenz, Erweiterung der Methodenkompetenz

Themenbereich Medienbildung
Fächer/Berufsfelder Darstellendes Spiel, Deutsch, Kunst
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.), Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Darmstadt - Dieburg
Anbieter/Veranstalter
Medienzentrum Darmstadt
Herr Volker Seipp
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt
Fon: 06151-132894 
Fax: 06151-133446 
E-Mail: medienzentrum@darmstadt.de
Hinweis(e) Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Projektbüro für Kreative Unterrichtspraxis
Leitung Volker Seipp
Dozentinnen/Dozenten Wolfgang Sterker
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 26.04.2017 10:00 bis 10:00
Kosten 0,00€
Ort Medienzentrum Darmstadt, Frankfurter Str. 71, 64293 Darmstadt
Veranstaltungsnummer 0168809701
Interne Veranstaltungsnummer F003376

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0168809701) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.