Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Darmstadt

Gott - ein Wahnvorstellung? »Der neue Atheismus« als Herausforderung und Chance für den Unterricht in der Oberstufe

Thema Gott - ein Wahnvorstellung? »Der neue Atheismus« als Herausforderung und Chance für den Unterricht in der Oberstufe freigegeben
Inhalt/Beschreibung

In dem Workshop soll zunächst ein kurzer Überblick über den »neuen Atheismus« und seine mediale Präsenz gegeben und Kernthesen der neuen Atheisten (z.B. Richard Dawkins) kritisch hinterfragt werden. Anschließend werden Ideen und Materialien vorgestellt und gesichtet, mit denen das Thema im Unterricht der Oberstufe (Q2) erarbeitet und ggf. vertieft werden kann.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmenden können wesentliche Grundzüge des Neuen Atheismus erläutern. Sie können über Argumente und Positionen reflektieren und danach fragen, in welcher Weise das Thema im Unterricht der Oberstufe von Relevanz ist und didaktisch umgesetzt werden kann.

Medienbildungskompetenzen 5 - Lehrerrolle und Personalentwicklung
Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Religion ev.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Berufliche Schulen, Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.), Gymnasium
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Darmstadt - Dieburg
Anbieter/Veranstalter
Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau

Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
Fon: 06421 969 100 
Fax: 06421 969 120 
E-Mail: info@rpi-ekkw-ekhn.de
Leitung Dr. Jochen Walldorf, RPI Gießen
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 04.05.2017 14:30 bis 17:00
Kosten 0,00€
Ort RPI Darmstadt
Veranstaltungsnummer 0168800701
Interne Veranstaltungsnummer 170504-Wa-DA

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0168800701) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.